Rehart GmbH

Spendenprojekte 2020

Die REHART Geschäftsleitung hat sich im vergangenen Jahr dazu entschlossen drei soziale Projekte zu unterstützen. Wichtig war uns bei der Auswahl ein persönlicher oder regionaler Bezug.

Neben dem Hospizverein Ansbach e.V., der u.a. schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleitet und den Angehörigen soweit möglich beisteht, erhielten der Verein Heimathafen e.V. aus Leichsenhof (Nähe Feuchtwangen) und das Kinderwerk Lima mit Sitz in Heidenheim an der Brenz jeweils 1000 Euro.

Der Heimathafen bietet Menschen mit psychischen Problemen und in schwierigen Lebenslagen eine Heimat und Begleitung um im Leben wieder Fuß zu fassen. Dazu stehen mehrere Wohnungen zur Verfügung, die über einen kurzen oder auch längeren Zeitraum genutzt werden können.  Unsere Spende wurde zur Ausstattung der Wohnungen verwendet.
Das Kinderwerk Lima ist eine christliche Hilfsorganisation, die Kindern aus benachteiligten Verhältnissen in Südamerika und Afrika „Chancen fürs Leben“ eröffnet. Unsere Spende ging speziell an das Projekt „Lebensmittelhilfe für Menschen in Peru“. Insgesamt konnten von April bis Dezember 2020 über 37.000 Lebensmittelpakete in den Elendsvierteln Limas verteilt werden. Dazu kommen 25 Suppenküchen die von September bis Dezember mit Lebensmitteln versorgt wurden. Durch sie konnte noch einmal knapp 3.000 Personen täglich eine Mahlzeit erhalten.


Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie unter:
www.hospizverein-ansbach.de
www.heimathafen.online
www.kinderwerk-lima.de