Das Filmteam der Hochschule Ansbach

FrankenSein

Wasserkraft – nach wie vor ein schwieriges Thema, da die damit verbundenen Auflagen in Deutschland den Bau einer Anlage sowie einen wirtschaftlichen Betrieb kaum mehr zulassen.

mehr ›

DIALOG - Die Zeitschrift für unsere Kunden und Partner

Neuer DIALOG erschienen

Eine neue Ausgabe des DIALOG's - der Zeitschrift für unsere Kunden und Partner - ist erschienen.

mehr ›

Klimafreundlich ist unser neues normal

100% Ökostrom

Die große Photovoltaikanlage auf der Dachfläche der Produktionshallen bei REHART ist schon seit vielen Jahren im Einsatz. Um den zusätzlichen Energiebedarf klimafreundlich zu decken setzt REHART auf LichtBlick.

mehr ›

Spendenprojekte 2020

Die REHART Geschäftsleitung hat sich im vergangenen Jahr dazu entschlossen drei soziale Projekte zu unterstützen. Wichtig war uns bei der Auswahl ein persönlicher oder regionaler Bezug.

mehr ›

Montage der Mülltrichter bei REHART

Ganz schön groß ...

Die stolze Menge von 1,4 Millionen Tonnen Müll wird jedes Jahr in der AEB in Amsterdam verbrannt. Damit ist sie die größte Müllverbrennungsanlage in den Niederlanden und erzeugt jährlich rund 1 Millionen MWh Strom womit 320.000 Haushalte mit Energie versorgt werden.

mehr ›

Übergabe der Modelle in München

REHARTPOWER im Deutschen Museum

Im Rahmen der Generalsanierung des Deutschen Museums in München wird auch die Ausstellung „Energietechnik/Kraftmaschinen“ modernisiert. Als Hersteller von Wasserkraftanlagen wurde die REHART GmbH vom zuständigen Kurator angefragt ob zwei Exponate für diesen Bereich zur Verfügung gestellt werden können. Nach kurzer interner Prüfung war schnell die Idee geboren daraus ein Projekt für unsere Auszubildenden zu machen.

mehr ›

Ausgezeichnet

Die REHART GmbH wurde zum zweiten Mal in Folge mit dem Award „Zi Best Service Supplier 2019“ ausgezeichnet.

mehr ›

Anuj Motghare

Route: Ehingen – Indien – Berlin – Ehingen

Als Anuj Motghare in den Jahren 2014 und 2016 zwei Praktika bei REHART in Ehingen absolvierte, war noch nicht abzusehen, dass er über den „Umweg“ Berlin im Jahr 2019 wieder in Ehingen landen würde.

mehr ›