RehartGroup Firmenzentrale in EhingenRehartGroup Firmenzentrale in Ehingen

Made by RehartGroup

1983 legte Klaus Schülein mit der Gründung der Rehart GmbH den Grundstein zur heutigen RehartGroup. Der Name REHART leitet sich ab aus Re-generieren und Hart-plattieren. Zu Beginn fokussierte sich das Unternehmen auf den Verschleißschutz von Maschinenbauteilen und Anlagen für die grob- und feinkeramische Industrie. Diese für ein langes, anspruchsvolles Maschinenleben fit zu machen, war das Ziel.

Durch die Konzentration auf die RehartGroup verwirklicht die Firmengruppe heute den Wechsel vom mehreren Einzelunternehmen hin zum internationalen Teamplayer mit hochspezialisierten Leistungen. Nach dem Motto: RehartGroup - damit es optimal läuft.

Die als Familienunternehmen geführte Unternehmensgruppe hat ihre Verwaltung in Ehingen/Bayern. An diesem Standort produziert die Rehart GmbH auf über 7.500 qm Hallenfläche. Dort ist auch das Verwaltungsgebäude und die Zusammenarbeit der eigenständigen Unternehmen wird im Sinne des Kunden koordiniert.

Mut zu neuen Produkten
Immer wieder wurden in der Firmengeschichte neue Verfahren entwickelt und Bauteile auf Kundenanforderungen hin konstruiert und angepasst. Oft war damit die Entscheidung verbunden, die neuen Ideen bis zur Patentreife zu entwickeln, um so die Entwicklungsarbeit auch zu sichern. Viel Aufwand für ein mittelständisches Unternehmen, aber auch immer wieder ein Meilenstein für den Erfolg.

Die Zeiten ändern sich, Qualität bleibt
Zur Firmengruppe gehört eine eigene Maschinenbaufirma für grob- und feinkeramische Maschinen. Herzstück ist dort der Extruder, die Schnittstelle für Rentabilität und Qualität. Deshalb zählt das Consulting zu den Dienstleistungen, die stark nachgefragt werden. Kunden lassen ihre Anlagen auf Effizienz hin untersuchen. Dabei hat das gesamte Team keine Scheu vor Fremdsystemen, auch die Optimierung von Anlagen des Wettbewerbs gehört zu unseren Stärken.

Interdisziplinär und branchenübergreifend
Die einzelnen Geschäftsbereiche der Gruppe operieren in der Regel unabhängig voneinander am Markt und nutzen dabei die Synergieeffekte der Gruppen-Unternehmen. Neben der Großindustrie und Kommunen zählen mittelständische Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen zu unseren Kunden; die Schwerpunkte sind Verschleißschutz, Abwassertechnik, Baukeramik und Anlagenbau für die kleine Wasserkraft zur umweltfreundlichen Stromerzeugung.

Das Qualitätsversprechen der RehartGroup
Profitieren Sie von der jahrzehntelangen Erfahrung und dem Fachwissen unserer Entwicklung und Anwendungstechnik. Wir prüfen unsere Produkte genau, bevor sie das Haus verlassen. Umgekehrt lassen wir uns prüfen und sind nach ISO 9001 zertifiziert. Rehart Ehingen hat z.B. erfolgreich das Audit über Abläufe, Arbeitsprozesse, Innovation und Qualitätsmanagement durchlaufen und ist bis 2018 zertifiziert.
Neben unseren Vertretungen in vielen Ländern sind wir auch dort mit unserem Service für Sie da. Bei Maschinen, Anlagen und Verschleißteilen kaufen Sie Qualität und Sicherheit für Ihren Arbeitsprozess noch mit dazu. Ein Pluspunkt für Ihre Produkte, für Ihr Image und Ihre Position im Markt.

Autogenes Brennschweißen

Autogenes Brennschneiden
Die Formteile fertigen wir punkt- und maßgenau nach unseren Konstruktionszeichnungen oder nach Ihren Vorgaben.

Gepanzerte Schrauben

Panzerung für nahezu alles
Jede Kette ist so gut wie ihr schwächstes Glied - deshalb werden auch Schraubköpfe bzw. die oberen Flächen von Schraubmuttern gepanzert.

Ceramitec

Die Firmengruppe ist dort, wo die Innovationsführer sind
Deshalb präsentiert sie sich regelmäßig auf der „ceramitec“, der internationalen Leitmesse für die Keyplayer der Keramik-Branche.

Klaus Schülein

Chef zwischen High Tech und handwerklicher Arbeit
Geschäftsführender Gesellschafter Klaus Schülein informiert sich gerne vor Ort über die Arbeit und die Ergebnisse von Ingenieuren, Technikern und qualifiziertem Fachpersonal.

Rehart GmbH und Morte

Zuwachs in der Gruppe
Morte, der spanischer Mundstück-Produzent und Petersen Service GmbH, der deutsche Anlagenhersteller für Baukeramik - Mitglied der RehartGroup - unterzeichnen einen Kooperationsvertrag.

Kunde und Hersteller sind zufrieden
Eine neue Anlage wurde in Betrieb genommen und nach Prüfung der Daten für die Produktion von hochqualitativer Baukeramik übergeben.

Kollergang

Richtig groß
Der Kollergang wird für die Aufbereitung von plastischem und keramischem Material eingesetzt. Ob Riesenanlage oder Miniprodukt - immer wird mit hohem Anspruch produziert. Eben „Made by RehartGroup“.

Schnecke auf LKW

Eine Schnecke geht auf Reisen
Vor dem Huckepack auf dem Tieflader braucht es einiges Know How für die Routenplanung, damit sich unterwegs alle Hindernisse umfahren und alle Engstellen durchfahren lassen.

Wassehebeschnecke Hochwasserschutz

Große Teile im Team gefertigt
Das Werksteam übergibt eine Schnecke mit der Blattlänge von fast 19m. Sie wird in ein Schutzprojekt eingebaut für mehr Hochwassersicherheit.