SchwingenwalzwerkSchwingenwalzwerk

Schwingenwalzwerk

Mit dem Schwingenwalzwerk (PWF-H) werden keramische Massen bis zu einem Walzenspalt von 0,6 mm fein vermahlen. Die steife Struktur in stabiler Schweißkonstruktion steht für die Einhaltung eingestellter Spaltweiten. Mit der parallel geführten Monoschwinge läßt sich das Spaltmaß sehr einfach verändern.

Die Überlastsicherung wird mit dem hydraulischen Zylinder und Hydraulikspeicher sicher realisiert. Je nach Art der zu vermahlenden Hartstoffe ist ein Betrieb in Gleichlauf oder Differentiallauf möglich. Eine hydraulische Schaberanstellung erlaubt ein schwingungsfreies Abschaben der Walzen.

Eine besonders effektive Vermahlung ist in Verbindung mit der Walzendrehmaschine (WDM) gegeben. Hervorzuheben sind hier auch die kurzen Stillstandzeiten für die Wartung.

Bezeichnung Einheit PWF 88-H PWF 810-H PWF812-H PWF815-H
Walzendurchmesser mm 800 800 800 800
Walzenbreite mm 800 1.000 1.200 1.500
Gewicht Walzwerk ca. t 16,0 17,9 23,7 26,9
Max. Walzengeschwindigkeit m/s 22 22 22 22
Nennleistung kW 2x55 2x90 2x110 2x132
Kapazität (Spalt 0,8 mm) ca. t/h 32 40 48 60

Download Produktdatenblatt