Die „Mannschaft“ von Rehart Thüringen mit Geschäftsführer Klaus Schülein (ganz rechts)

Die „Mannschaft“ von Rehart Thüringen mit Geschäftsführer Klaus Schülein (ganz rechts)

Die „Mannschaft“ von Rehart Thüringen mit Geschäftsführer Klaus Schülein (ganz rechts)
Rehart ThüringenRehart GmbH

Doppelter Grund zum Feiern

Neben der Einweihung der neuen Produktionshalle im thüringischen Staitz wurde auch das 25-jährige Bestehen der Rehart GmbH Thüringen am 27. November 2015 gefeiert.

„Wer hätte gedacht, dass die Weltmacht Russland das kleine Staitz braucht“, sagte Landrätin Martina Schweinsburg im Rahmen ihres Grußwortes bei den Feierlichkeiten. Mit einem Augenzwinkern nahm sie damit Bezug auf die Sägekette, die für die Bergung des russischen U-Bootes „Kursk“ entscheidend war, und die bei Rehart Thüringen damals beschichtet wurde.

Es blieb aber nicht bei diesem besonderen Großprojekt. Die Firma entwickelte sich in den vergangenen 25 Jahren stetig weiter und so wurde nach dem Neubau 1996 in Staitz im Jahr 2014 die Erweiterung der Produktionshalle nötig. Mit dem Anbau stehen Rehart Thüringen nun 1250 Quadratmeter an Fläche zur Verfügung um Kundenaufträge in gewohnt hoher Qualität und termingerecht zu fertigen.

Die Rehart GmbH Thüringen ist Teil der weltweit agierenden RehartGroup und produziert hochwertigen Verschleißschutz für alle Arten von Bau- und Ersatzteilen.