Die Rohrschnecke kurz vor dem Abtransport

Die Rohrschnecke kurz vor dem Abtransport

Die Rohrschnecke kurz vor dem Abtransport

1005 Liter pro Sekunde

Diese beachtliche Menge an Abwasser wird die bisher größte von REHART gebaute Rohrhebeschnecke zukünftig in einem Klärwerk im Kreis Gütersloh pro Sekunde fördern. Im Gegensatz zu „normalen“ Pumpen stellen für die knapp 9 Meter lange Schnecke im Schmutzwasser enthaltene Fremdkörper kein Problem dar, weshalb diese Technologie gerade zur Beförderung von Abwasser gerne eingesetzt wird. Ausgestattet mit einer Wetterschutzhaube über der Antriebseinheit wird der über 17 Tonnen schwere „blaue Riese“ aktuell montiert und schon bald seiner Bestimmung im Klärwerk übergeben.